WM in Mexico-City – Tag 1

Zu allererst: Sorry sorry sorry, dass wir jetzt vor der WM nicht nochmal hier den Termin angekündigt haben. Es gab einfach zu viel zu tun…

Jetzt zur Sache: Die Reise nach Mexico-City verlief sehr problemlos. Insgesamt waren wir 20 Stunden unterwegs, wir mussten in Atlanta einmal umsteigen (so haben wir auch gleich etwas von den USA gesehen).
Mexico-City ist eine riesen Stadt – das hat man schon im Landeanflug gesehen. Es gibt (Hoch-) Häuser so weit das Auge reicht. Bei einer Taxifahrt vom Flughafen zum Hotel konnte man sich dann alles schön aus der Nähe im Vorbeifahren anschauen. Wie zu erwarten sind die Verhältnisse recht ärmlich, es gibt viele kaputte und heruntergekommene Häuser. Fotos folgen.
Unser Hotel ist dagegen echt toll – nicht schmutzig, das Essen ist lecker, genug Platz – was will man mehr.

Viel haben wir dann gestern auch gar nicht mehr gemacht. Wir waren 24 Stunden ununterbrochen wach und deshalb sehr, sehr müde.
Schlafen konnten wir erstaunlich gut, trotz der sieben Stunden Zeitverschiebung – kurzes Beispiel: Wenn es hier in Mexiko 23:00 Uhr ist, ist es in Deutschland 06:00 Uhr. Kontaktmöglichkeiten gestalten sich also auch recht schwierig.

Gleich geht es dann nach Teotihuacán. Auch dort werden wir versprochen viele Fotos machen. 😀

Morgen geht’s los mit dem Wettbewerb.

Siehe auch rohe-web.de