Der Roboter für 2013

Wie angekündigt stellen wir nun mal unseren neuen Roboter vor. Momentan sieht er so aus:

Die Lochrasterplatine wird bald durch eine richtige Platine ersetzt:

Dann haben wir schon ein sehr solides Grundgerüst. Bis zu den Winterferien (also Weihnachten) soll die Hardware komplett fertig sein, bis zum Vorqualifikationsturnier für die WM in Hannover Ende Februar soll dann richtig viel programmiert werden, ganz besonders in den Winterferien. Wir liegen ziemlich gut im Zeitplan (wenn man bedenkt, dass wir mit dem RP6 letztes Jahr erst gegen Ende der Winterferien halbwegs der Wand folgen konnten…). Wir wollen nun wie im Konzept erwähnt alle Möglichkeiten für eine Kartenerstellung und Navigation offen lassen, d.h. wir können fast gar nichts vom Wallfollower Code vom letzten Jahr weiterverwenden. Falls das doch alles nicht wie vorgestellt klappt, werden wir das ja schon mindestens einen Monat vor  dem Wettbewerb merken und können dann immer noch auf unser altes System zurückgreifen (bei einer allerersten Version dieses Roboters im September haben wir dafür einen Nachmittag gebraucht. Schließlich haben wir ja ein ganzes Jahr Erfahrung darin gesammelt). Dem Wettbewerb steht also nichts mehr im Wege.