Tag 2: Vorqualifikationen in Hannover: Erste Wettläufe

Heute standen die ersten beiden der drei Wertungsläufe an, nachdem wir noch etwas Zeit zum weiteren Testen des Roboters hatten. Der Roboter lief beim Testen sehr zuverlässig, wenn auch das ein oder andere Mal etwas recht knapp war. Hoffen und Bangen, dass nun ausgerechnet beim Wertungslauf etwas schief läuft, gibt es also immer 😉 Der erste Wertungslauf war dann perfekt, abgesehen davon, dass der Schwellwert für die Zeilenkamera zum Erkennen der schwarzen Flächen nicht richtig eingestellt war, weshalb die schwarzen Flächen einmal durchfahren wurden. Der Roboter muss dann an den Anfang des Raumes gesetzt werden; Nach aktuellen Regeln darf dem Roboter manuell die neue Position in der Karte mitgeteilt werden. Normalerweise würde der Roboter dann erneut durch die schwarzen Fliesen fahren, weil der Schwellwert und der berechnete Wert genau so wie vorher sind, allerdings haben wir hier einen Vorteil mit der Karte, denn der Roboter fährt dann normalerweise nicht erneut auf besuchte Fliesen. Insgesamt hatten wir so 230 von 250 möglichen Punkte, ein gutes Ergebnis.

Der zweite Wertungslauf verlief ohne besondere Vorkommnisse und wir konnten die in dem Parcours maximal mögliche Punktzahl von 250 Punkten erreichen. 😀 Aktuell stehen wir auf dem zweiten Platz. Der dritte Platz folgt mit einem Abstand von 100 Punkten.

Morgen ist noch der Finallauf (gewertet werden die besten 2 aus 3 Läufe) und dann war es das auch schon. Fotos folgen dann im Laufe der Woche, da die Internetverbindung hier recht langsam ist…