Tag 8: Setup

Der Wettbewerb beginnt immer mit einem Setup Tag, an dem der Roboter ausführlich getestet und auf die Parcours am Wettbewerb angepasst werden kann. Der Wettbewerb findet dieses Jahr im Hefei Sports Center, einem Sportgelände (konkret bei uns einer Basketballhalle) von den olympischen Spielen, statt. Die Parcours hier sehen etwas massiver aus und die Fliesen sind etwas kleiner als in der Schule, das ist aber kein Problem. Die Wände lassen sich in den Boden stecken.

Der Roboter selbst scheint soweit zu funktionieren, wir können zumindest aktuell keine Probleme feststellen.
Als Opfer werden Peltierelemente verwendet (eine richtig gute Idee, so heizen die Opfer nicht auf die andere Seite durch). Die Detektion ist also sehr einfach.
Die anderen Teams sind vom Niveau her schon ziemlich hoch, wir kennen hier auch viele noch vom letzten Jahr, die sich teilweise erheblich verbessert haben (hier sind besonders die Kroaten und das andere Team aus Deutschland zu nennen).
Es wird insgesamt acht Wertungsläufe geben (heute drei, morgen drei und übermorgen zwei), wobei die besten sieben gewertet werden. Danach kommt der Superteam Wettbewerb, bei dem wir mit einem anderen Team zusammen eine neue Aufgabe lösen müssen, die 24 Stunden vorher veröffentlicht wurde.
Mal sehen, wie es läuft 😉